Trainerausbildung beim HAV

Allgemeines zur Trainerausbildung

Nach Jahren des Rückgangs der Mitgliederzahlen bei den Vereinen und im HAV soll mit der Neuausrichtung der Arbeit des HAV eine maximale Unterstützung für die Vereine geboten werden.

Gewinnung neuer Mitglieder, vor allem im Jugendbereich, ist die wesentliche Aufgabe.

Um diese Ziel erreichen zu können ist es erforderlich, dass in den Vereinen engagierte und gut ausgebildete Trainer zur Verfügung stehen. Diese müssen aus den Vereinen kommen. Bei der qualifizierten Ausbildung und den damit verbundenen Kosten kann der HAV helfen.

Das im Folgenden beschriebene Konzept zur Trainerausbildung soll es allen Vereinen und Interessierten ermöglichen, eine Trainerausbildung, die den Bedingungen für Übungsleitervergütung durch den LSBH erfüllt, zu erlangen.

Für Traineranwärter, denen die Kosten für die Ausbildung zu hoch sind, hat der HAV eine Förderungsmöglichkeit erarbeitet, die auf regelmäßiger Übungsleitertätigkeit in den Vereinen basiert und auf Antrag gewährt werden kann.

Zusammenarbeit HAV und DFLV (DFA)

Der HAV ist interessiert daran, seinen Vereinen eine gute und auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse basierende Trainerausbildung zu bieten. Dabei müssen die vom LSBH aufgestellten Forderungen für Übungsleiter erfüllt werden.

Die Trainerausbildung muss aber auch qualifiziert sein und den Vereinen des HAV Trainer ausbilden, die den Anforderungen nach einem interessanten, abwechselungsreichen und herausfordernden Training umsetzen können. Die Anforderungen an eine Trainerausbildung, die den oben skizzierten Standards entspricht, sind hoch und vom HAV in Eigenleistung nicht zu erbringen. Ein weiterer Grund der Zusammenarbeit ist die hohe Zahl an angebotenen Terminen, die auch zu dem angegebenen Zeitpunkt stattfinden. HAV- eigene Ausbildung wäre immer abhängig von einer ausreichenden Teilnehmerzahl.

Aus diesen Gründen wurde eine Zusammenarbeit mit der Deutschen Fitness Akademie (DFA), der Berufsakademie der Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung, verabredet, die sicherstellt, dass die Trainerausbildung die geforderten Anforderungen erfüllt. Dabei wird die DFA vom HAV gemeldete Teilnehmer in den Standardkursen zur Erlangung der Grundausbildung bzw. zur Erlangung der Übungsleiter-Lizenz, die vom LSBH anerkannt ist, ausbilden.

Angebotene Trainerausbildungen

Der HAV bietet vorläufig zwei Trainerausbildungen an:

  1. Trainer Breitensport (120 Stunden Ausbildung)
  2. Trainer Gewichtheben (120 Stunden Ausbildung)

Weitere Ausbildungsmöglichkeiten sind angedacht!

Beispiel: Trainer KDK (120 Stunden Ausbildung)

Aufbau der Ausbildung

Insgesamt sind 120 Stunden zu erbringen, die teilen sich je nach Trainerausbildung wie folgt auf:
Die DFA führt für alle Trainerausbildungen die Grundausbildung im Umfang von 60 Stunden in der DFA in Baunatal durch. Diese finden an zwei Wochenenden zu festgelegten Zeiten 6 mal pro Jahr statt.

Für die Ausbildung zum Übungsleiter sind weitere 60 Stunden Ausbildung erforderlich.
Die teilen sich wie folgt auf:

  1. Trainer Breitensport
    Für den Bereich Breitensport wird die DFA die weiter Ausbildung durchführen. Diese umfasst ebenfalls zwei weitere Wochenenden Ausbildung an der DFA in Baunatal.
  2. Trainer Gewichtheben
    Für den spezialisierten Sportbereich Gewichtheben wird der HAV die Ausbildung durch den Referenten für Fitness organisierten und in Eigenverantwortung durchführen. Diese umfasst 60 Stunden Spezialausbildung als Trainer Gewichtheben. Ort und Datum sind abhängig von der Teilnehmerzahl.

Anmeldung zur Trainerausbildung

Die Anmeldung erfolgt über die im Internet vorhanden Anmeldeformulare über die Geschäftsstelle des HAV.
Termine für die Grundausbildung und die Weiterbildung Breitensport finden Sie auf hier. Termine für die Weiterbildung Gewichtheben erfolgen auf Absprache mit dem Referenten für Fitness.

Kosten für die Trainerausbildung

Die Trainerausbildung Grund- und Aufbauausbildung kosten bei der DFA 1250 €. Der HAV hat für seine Mitgliedsvereine einen Sonderpreis verhandelt, wodurch es möglich ist, Teilnehmer, die über den HAV angemeldet werden, die Ausbildung wesentlich günstiger anbieten zu können. Der HAV berechnet einen Standardpreis von 750,00 € für die Ausbildung.

Fördermöglichkeiten Trainerausbildung

Da der HAV an der Förderung des Leistungssports und der Jugendarbeit ein besonderes Interesse hat, besteht die Möglichkeit, dass der HAV eine zusätzliche Ausbildungsförderung für die Trainerausbildung Gewichtheben/KDK gewährt. Dazu ist der Antrag auf Ausbildungsförderung zu stellen, mit dem sich der angehende Trainer verpflichtet, nach seiner Ausbildung zwei Jahre lang als Trainer in seinem Heimatverein Jugendarbeit zu leistet. Dabei soll mindestens zweimal die Woche ein Training über ca. 1,5 Stunden durchgeführt werden.
Der Antrag ist formlos an die Geschäftsstelle zu richten.

Trainer Weiterbildung

Der HAV bietet Weiterbildungsmöglichkeiten für Trainer an. Termine werden rechtzeitig im Internet veröffentlicht und den Vereinen per Rundschreiben mitgeteilt. Die Maßnahmen dienen auch zur Verlängerung der Übungsleiterlizenz.