Diese Website nutzt Cookies.
Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne dabei die Einstellungen für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Datenschutzerklärung

Bericht Landesmeisterschaft Bankdrücken 2015

von Mike Schollbach

Bericht zur Hessischen Bankdrückmeisterschaft vom 31.10.2015 in Heiligenrode

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

42 Athletinnen und Athleten fanden am Samstag, den 31.10.15 den Weg ins nordhessische Heiligenrode zur diesjährigen hessischen Bankdrückmeisterschaft. Gerade aus Giessen waren in diesem Jahr einige Newcomer mit dabei.

In der Gruppe 1 gingen die Jungend und Junioren, sowie Frauen der Mastersklassen an die Hantel.

In ihrem ersten Wettkampf konnte sich Celina Sterlepper aus Giessen den Relativsieg in der Klasse der Frauen Jugend B sichern. Ihre Vereinskameradin, Julina Stahl, wurde Relativsieger bei den Juniorinnen.

Den Relativsieg bei den Aktiven Frauen gewann Nadja Otter vom TSV Heiligenrode mit starken 123,13 Punkten, vor Ursula Häuser aus Rüsselsheim. Mit gültigen 137,5 Kg drückte Nadja auch einen Landesrekord.

Bei den Frauen der Altersklasse 1 gewann Anke Köster von der Athletenschmiede Heros Kassel den Relativsieg. Heide Hegner holte sich ebenfalls den Relativsieg in der AK 2.

Monika Giersberg wurde Sieger der AK 3 und drückte mit 75 Kg auch einen Landesrekord.

Weiter ging es zu den männlichen Athleten. Hier wurde Relativsieger David Thomas Klaum aus Giessen, vor seinem Vereinskameraden Maximilian Sterlepper in der Jugend B. David drückte auch einen neuen Landesrekord mit 132,5 Kg.

Die Jugend A Wertung gewann Daniel Kotzot aus Heiligenrode vor Anthonnny Sterlepper.

Die Juniorenklasse wurde dominiert von Michael Maier aus Giessen, der auch einen Landesrekord mit 140 Kg drückte.

Die Männer aller Altersklassen drückten in der Gruppe 2.

Hier konnte sich in der Altersklasse 1 Petar Antic aus Giessen mit Starken 150,07 Punkten durchsetzen. Gefolgt von Isa Öz aus Marburg, und Oliver Rinn aus Giessen.

Udo Thielking von der Power Elite Haiger wurde Relativsieger in der AK 2 vor Rudi Hermann aus Marburg, und Gunar Schmitt aus Giessen.

Die Altersklasse 3 gewann Josef Hermann aus Marburg vor Dieter Schuck und Harald Kästner.

Zum Schluss dieser Gruppe gewann Kazimir Forys aus Langen den Relativsieg der Männer der Altersklasse 4. Kazimir stellte auch mit 137,5 Kg einen neuen Landesrekord ein.

Der älteste Teilnehmer dieser Gruppe war Ernst Nasgowitz aus Marburg, der mit 82 Jahren noch 75 Kg drückt. Dies war auch Landesrekord in seiner Klasse.

Den Wettkampf rundeten die aktiven Männer ab.

Hier ging der Relativsieg an Mike Schollbach aus Heiligenrode mit starken 143,14 Punkten.

Zweiter wurde hier Jens Gerecke aus Giessen, vor Christian Friedrich aus Marburg.

Die detaillierten Ergebnisse sind auf der Internetseite des HAV unter www.hav-hessen.de zu lesen.

Im Ganzen war es wieder einmal ein gelungener Wettkampf, der um das Team von Horst Appel und Mike Schollbach aus Heiligenrode professionell ausgerichtet wurde.

Danke an dieser Stelle noch mal an das Ausrichterteam sowie die Scheibenstecker und Kampfrichter.

 

Marcel Schaefer

Vizepräsident HAV

Zurück