Diese Website nutzt Cookies.
Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne dabei die Einstellungen für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Datenschutzerklärung

Deutsche Meisterschaft „Classic“ im Kraftdreikampf der Aktiven und Senioren

von Mike Schollbach TSV Heiligenrode stemmt Mammut-Projekt & setzt neue Maßstäbe

Vom 29.03. – 31.03. schrieb der TSV Heiligenrode ein eigenes kleines Stück Sportgeschichte.

Als kleiner Verein mit rund 60 Mitgliedern stellte sich der hessische KDK Referent Mike Schollbach zusammen mit Kraftsportabteilungsleiter Horst Appel und fleißigen Helfern aus Verein und Familie dem Riesenprojekt und trug erstmals eine deutsche Meisterschaft im Kraftdreikampf im kleinen aber feinen Heiligenrode aus. Als kurzfristig eingesprungener Veranstalter glänzte das Team mit perfekter Organisation und viel Leidenschaft in der Halle.

Mit Hilfe von zusätzlichem Sponsoring durch Firmen vor Ort und Privatpersonen wurde die Sporthalle der Wilhelm-Leuschner-Schule in die perfekte Showbühne verwandelt. Sogar ein internationales Scheibenstecker Team konnte gestellt werden - mit Hilfe einer von Mike Schollbach ins Leben gerufenen „Crowd-Funding-Aktion“. Durch das schnelle und problemlose umstecken der Gewichte war das der Schlüssel zu einem reibungslosen Wettkampfablauf. 

So wurde zum Beispiel der Kampf der Aktiven in der 93kg Klasse am Samstagabend zum Super-Showdown mit extra Nervenkitzel. Die Tribünen waren gefüllt und die Stimmung kochte. Und das merkten auch die rund über 200 Athleten samt Betreuern und Begleitern am gesamten Wochenende. Über 30 neue Rekorde wurden verzeichnet, darunter die schwerste Last von Sascha Stendebach mit satten 363kg, das kommt fast an den Weltrekord heran.

Für Mike Schollbach kommt das perfekte Geschenk am Sonntag, dem letzten Wettkampftag. Nach knapp vier Tagen Dauereinsatz kann er nicht anders. Die vollen Zuschauerränge und die Wahnsinns-Stimmung bewegen ihn dazu, noch an den Start zu gehen. In der hart umkämpften 105kg Klasse der Aktiven wird er dritter. Die Halle tobt bei seinem letzten Versuch im Kreuzheben mit 300kg.

Und so nutzten auch zahlreiche weitere hessische Athleten die Stimmung und feierten neue Rekorde. Darunter Konradt Burghardt, der in der Klasse der Masters 1 bis 105kg (40-50 Jahre) gewaltige 292,5kg beugt. Hans-Joachim Hook zeigt in der Klasse der Mastes 3 bis 83kg (ab 60 Jahren) eine überragende Leistung mit 235kg im Kreuzheben.

Nachdem zum ersten Mal die regionale Zeitung (HNA) über die Meisterschaft berichtet, ist eines sicher: Der TSV Heiligenrode setzt neue Maßstäbe und haucht dem Kraftdreikampf im Hessen ein Stück mehr Leben ein.

Louis Noerenberg

Zurück