Hessische Landesmeisterschaften 2018 RAW

von Admin

Ein herausragendes Teilnehmerfeld überzeugte an den Hessischen Meisterschaften Classic am 12. Mai 2018 in der Trainingshalle des AV „Vorwärts“ 05 Groß-Zimmern mit starken Leistungen. Die insgesamt 88 Teilnehmer und Teilnehmerinnen traten in drei Gruppen hintereinander an, sodass ein reibungsloser Wettkampfablauf jederzeit möglich war.

Zunächst lieferte Miriam Dahlke vom AC 1888 Marburg e.V. als alleinige Starterin in der weiblichen Jugend mit einem Total von 205 kg in der Gewichtsklasse -57 kg eine ordentliche Leistung ab, bei der männlichen Jugend konnte allen voran Max Speier (-83 kg) mit 360 kg im Total ein gutes Ergebnis einfahren. Die beiden stärksten weiblichen Juniorinnen Helena Schmidt vom Kraftsportverein 1959 Langen und Monja Schubert vom Gastgeberverein lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das jedoch Schubert aufgrund ihres leichteren Körpergewichts bei gleichem Total von 277,5 kg für sich entscheiden konnte.

Glasklar ging jedoch der Relativsieg bei den männlichen Junioren an Sebastian Ehmann des Schwerathletik Gießen e.V., der mit 488,725 Wilks-Punkten und einer Gesamtlast von 750 kg in der Gewichtsklasse -105 kg ein blitzsauberes Ergebnis erlangte. Nur Konrad Burghardt vom AC Siegfried Darmstadt e.V. konnte in der gleichen Gewichtsklasse, jedoch bei den Aktiven mit 772,5 kg Ehmann toppen.

Sowohl Sandra Beyer (-84 kg) vom Fitness-Club Rhein-Mainz e.V. als auch Julia Kunzner vom AC Power Elite Haiger e.V. (-63 kg) erzielten bei den Frauen 380 kg, sodass sich letztlich Kunzner über die Auszeichnung als stärkste aktive Frau freuen konnte. Bei den Frauen-Masters war es Anke Köster der Athletenschmiede Heros-Kassel, die in der Klasse -72 kg mit 301,4505 Relativpunkten siegte. Nicht zuletzt feierte Markus Hinz vom AC Siegfried Darmstadt e.V. den Relativgewinn in der Gewichtsklasse -105 kg und einem Total von 642,5 sowie 385,5643 Wilks-Punkten.

Der Hessische Athleten-Verband gratuliert allen Teilnehmern für die guten Leistungen und freut sich auf die kommenden Wettkämpfe.

Monja Schubert

Zurück